___Anzeige______________________________________________________________________________

Martin Sonneborn attackiert Politblödsinn

Martin Sonneborn, Foto: PRMartin Sonneborn steht für Provokation. Das Publikum erwartet ein bitterböses Programm voller unvorhersehbarer, polemischer Boshaftigkeit und immenser Trefferquote in die Wunden der politischen Landschaft. Das hat der Satiriker perfektioniert. Und jetzt sitzt er auch noch im Europaparlament. Deshalb musste der Berliner die ZDF-Satiresendung „heute-show“ verlassen. Seine täglichen Spitzen setzt er zudem als verantwortlicher Redakteur der Satire-Rubrik „Spam“ auf Spiegel-Online ab. Außerdem trat er wieder als Bundesvorsitzender der Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative – „Die Partei“ – zur Bundestagswahl an. Schon als Chefredakteur der Titanic bejubelte ihn der Stern für seine Aktionen als „Krawallsatiriker mit Profilneurose“. Ein Abend mit Martin Sonneborn ist ein aufregendes Multimediaspektakel mit hochpoetischen Lesepassagen und lustigen Filmen. Hier treffen sich Brachialsatire und Heimatliebe.

11.9./19.30 Uhr im Tom-Pauls-Theater Pirna, 12 Euro Sonderpreis für Studenten

Foto: PR
____________________________________________________________________________________________

Diebische Elstern und saure Gurken

Foto: Amac Garbe, ein-satz-zentrale.deVon Marie-Therese Greiner-Adam

Unter dem Motto „international – interdisziplinär – intermedial“ finden an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber bis 29. August die zweiten Dresden Meisterkurse statt. Professor Manuel Gervink referiert am Dienstag (19.8., 19.30 Uhr) zum Thema Filmmusik. (mehr…)

Lokale Plattenschau

Foto: Amac Garbe, ein-satz-zentrale.deVon Julius Meyer

Die Subkultredaktion präsentiert fünf aktuelle Alben lokaler Künstler im Überblick.

Den Anfang machen THE EVIL MACHINE und ihre erste EP „The Machinist“. Mit Violine, Kontrabass und Klavier tauchen die Dresdner in Americana und Indie-Folk ab. (mehr…)

Bilder, Bilder, Bilder!

Auch in diesem Jahr gab es ihn wieder: den Schaubudensommer (31. Juli bis 10. August) – ebenso wie die Schlangen vor den Buden, wo sich Echsen und Annamateure die Klinke in die Hand gaben. Zu Recht! Wir haben uns genauer auf dem Schaubudensommer-Gelände umgesehen und präsentieren Euch nun die Eindrücke vom Trubel des bunten Schaubudensommers.

Fotos: Amac Garbe

(mehr…)

Freikarten für die Filmnächte am Elbufer absahnen

Elbufer. Wer hat noch nicht, wer will noch mal? Ein letztes Mal in diesem Jahr hält die Hochschulzeitung „ad rem” Freikarten für das Sparkassen Mitternachtskino bei den Dresdner Filmnächten am Elbufer bereit – exklusiv nur hier auf dem Blog. Ihr könnt ein Freikartenpaar für „Nicht mein Tag“ am Mittwoch (13.8., 23.45 Uhr) gewinnen.

Wer das Freikartenpaar absahnen möchte, muss folgende Frage beantworten: (mehr…)

Der Heimatlose

Foto: Amac Garbe, ein-satz-zentrale.deVon Riccardo Brych

Auch Dozenten kochen nur mit Wasser und verbringen ihre Zeit nicht nur am Schreibtisch. „ad rem“ besucht Eure Hochschuldozenten abseits des Campus. Heute: HfBK-Dozent David Campesino.

David Campesinos Namen an der Haustür zu suchen, ist ein vergebliches Unterfangen. (mehr…)

Freikarten für die Filmnächte am Elbufer absahnen

Elbufer. Ein weiteres Mal hält die Hochschulzeitung „ad rem” Freikarten für das Sparkassen Mitternachtskino bei den Dresdner Filmnächten am Elbufer bereit – exklusiv nur hier auf dem Blog. Bei der zweiten Verlosung gibt es zwei Freikartenpaare für „Machete Kills“ in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (6.8., 0 Uhr) zu gewinnen.

Wer das Freikartenpaar absahnen möchte, muss folgende Frage beantworten: (mehr…)

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 39 Followern an