Politik


Wieder an die Urne

Foto: Amac Garbe, ein-satz-zentrale.deVon Pia Uffelmann

Da im ersten Wahlgang am 7. Juni keiner der Kandidaten die erforderliche absolute Mehrheit erzielte, werden die Dresdner am Sonntag (5.7.) wieder zu den Wahlurnen gebeten.

Anders als am 7. Juni stehen nun nur noch drei Kandidaten zur Wahl: (mehr…)

Wider das Geld

Foto: Amac Garbe, ein-satz-zentrale.deVon Annette Kammerer

Studieren in Großbritannien wird immer mehr zu einer Frage des Geldes. Doch gegen profitorientierte Bildung formiert sich auch Widerstand.

Es ist stickig im Vera-Anstey-Saal der London School of Economics and Political Science (LSE). Die Wände sind mit dunklem Holz ausgekleidet. An der fünf Meter hohen Decke ist Stuck angebracht. (mehr…)

Quo vadis, Pegida?

Karikatur: Norbert ScholzVon Till Uebelacker

Neben dem Ergebnis bei der OB-Wahl liefert auch die zweite Studie des TU-Politikwissenschaftlers Prof. Werner Patzelt neue Erkenntnisse und Diskussionsstoff über Pegida.

Für Tatjana Festerling, die Pegida-Frontfrau, haben bei der Oberbürgermeisterwahl am 7. Juni 9,6 Prozent, also über 21000 Dresdner, votiert. Bis dahin haben sich regelmäßig (mehr…)

Fair kalkuliert?

Karikatur: Norbert ScholzVon Carl Lehmann

Von Freihandelsabkommen wie TTIP erhoffen sich die Verhandlungspartner Wirtschaftswachstum. Seit einiger Zeit wächst das öffentliche Interesse und der Unmut.

Wer einmal mit dem Flugzeug außerhalb Europas unterwegs war, sollte mit Zollkontrollen vertraut sein. (mehr…)

Einfach tolerant

Foto: Amac Garbe, ein-satz-zentrale.deVon Christian Schmidt

Einige Deutschlandstipendiaten der TU Dresden haben als Reaktion auf Pegida eine Arbeitsgemeinschaft ins Leben gerufen, um für Solidarität und Toleranz zu werben.

Seit zwei Jahren lebt Till Neumeier in Dresden. Das ist nicht besonders lang, aber lang genug, um eine Bindung aufzubauen. Eine Bindung zur Universität, zu den Menschen und nicht zuletzt zur Stadt an sich. (mehr…)

Ein Gastmahl für Toleranz

amg_Dresden_isst_bunt_WPVon Laura Ilg

Am Mittwoch (10.6.) kommen Interessierte zum bunten Festmahl auf dem Altmarkt zusammen.

Für Daniel Förster geht Gastfreundschaft durch den Magen. „Drei Jahre lang habe ich einem afghanischen Kollegen als Ansprechpartner zur Seite gestanden. Beim gemeinsamen Essen sind wir leicht miteinander ins Gespräch gekommen und haben die Kultur des anderen kennengelernt“, (mehr…)

Gekommen, um zu bleiben?

Foto: Amac Garbe, ein-satz-zentrale.deVon Pia Uffelmann

30 Flüchtlinge wohnen seit Anfang Februar in Löbtau. Das Netzwerk Willkommen in Löbtau hilft Ihnen beim Ankommen in der neuen Umgebung.

Emohamed Alhuke schraubt an einem Rad rum. Lässig steckt eine Zigarette in seinem Mundwinkel. Mit Baskenmütze und hellem Hemd ist er schick, aber schlicht angezogen. (mehr…)

Nächste Seite »

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 49 Followern an