Sport


Bescheidene Weltmeisterin

Foto: Amac Garbe, ein-satz-zentrale.deVon Luise Quaritsch

Charlotte Leonhardt hat eine Vorliebe für Außergewöhnliches. Kurz nach ihrem Umzug nach Sachsen brach die Studentin gleich elf sächsische Rekorde – im Einradfahren.

Die üblichen Sportarten wie Fußball, Tennis, Handball – das ist nichts für Charlotte Leonhardt. Auch ihr Studiengang ist eine seltene Wahl. Die 18-Jährige aus Nordrhein-Westfalen studiert im ersten Semester Molekulare Biotechnologie an der TU Dresden. Sie möchte etwas können, das nicht jeder kann, gerade das macht es für die Studentin besonders interessant – wie beim Sport. „Am besten am Einradfahren gefällt mir die Vielseitigkeit. Man kann viele Tricks dabei machen, es gibt immer neue Herausforderungen.“ Einziger Nachteil: Auf langen Strecken werde das Sitzen irgendwann unangenehm. (mehr…)

Laufen und rollen

Foto: Amac Garbe, ein-satz-zentrale.deVon Catharina Jäger

Im Großen Garten Dresden startet am 4. Oktober ein barrierefreier Spendenlauf für Flüchtlinge.

Dass Laufen und Bewegung im Allgemeinen für die Gesundheit förderlich sind, das wissen wir. Dass die eigene körperliche Ertüchtigung der Gesundheit anderer hilft, ist noch ungewohnt. Wer beim „Run and Roll“-Spendenlauf teilnimmt, hilft dabei, (mehr…)

Spielen statt blockieren

Foto: Amac Garbe, ein-satz-zentrale.deVon Matthias Schöne

Am 18. Juli findet zum zweiten Mal der Play Together Cup statt, bei dem sich Dresdner und Asylsuchende freundschaftlich begegnen können.

Daniel, der Soziale Arbeit an der Evangelischen Hochschule Dresden im Master studiert, hatte, wie er sagt, einen einfachen, aber genialen Gedanken. „Fußball kann eine Plattform zum Begegnen sein (mehr…)

Schlittschuhlaufen in Dresden

Karikatur: Norbert ScholzVon Polina Boyko

In Dresden und Umgebung gibt es einige Möglichkeiten, auf die Kufen zu steigen.

Winterabende laden meistens eher zum gemütlichen Einmummeln mit Tee und Keksen ein, aber man kann dieser grauen, kalten Jahreszeit auch aktiver entgegentreten. Eine der typischen Wintersportarten ist das Schlittschuhlaufen und Dresden bietet dafür die unterschiedlichsten Möglichkeiten. (mehr…)

Studentischer Wasserspaß

Karikatur: Norbert ScholzVon Marcus Herrmann

Die heißen Tage häufen sich. Weil sich bei der Hitze sowieso nicht lernen lässt, sollten Studenten ihre Körpertemperatur im kühlen Nass runterfahren. Wo das am besten klappt, verrät „adrem“.  (mehr…)

Fußball auf Chinesisch

Foto: Amac Garbe, ein-satz-zentrale.deVon Anne Göhre

Fußball ist eine internationale Sprache, doch auch hier gibt es Dialekte. „ad rem“ sprach mit der chinesischen Fußballmannschaft in Dresden über deutsch-chinesische Spielkultur.

Wer internationalen Fußballern beim Kicken zusehen möchte, muss nicht bis nach Brasilien reisen. (mehr…)

Wer gewinnt die Weltmeisterschaft?

Umfrage: Lisa Neugebauer

Am 12. Juni startet die Fußball-Weltmeisterschaft der Männer in Brasilien. „ad rem“ wollte schon vorher von Euch wissen, wer gewinnen wird, und hat sich in der Dresdner Hochschullandschaft umgehört.

Foto: Amac Garbe, ein-satz-zentrale.deWolfgang Donsbach, Professor für Kommunikationswissenschaften, TU Dresden:
Ich spiele selbst gern Fußball und ich sehe mir gerne gute Spiele an. Ich finde, Fußball hat eine wunderbare Ästhetik – wenn es gut gemacht wird. Eine Ballstafette von Barça, ein Kunstschuss von Ronaldo oder ein Safe meines Lieblingstorwarts Buffon sind einfach schön anzusehen. Hinzu kommt das 90-Minuten-Drama, das manche große Spiele haben. Da kann kein Spielfilm mithalten. Am liebsten gucke ich die Spiele mit Menschen, für die Fußball-Ästhetik letztlich wichtiger als die Frage ist, wer gewinnt. (mehr…)

Nächste Seite »

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 55 Followern an