Kult


Die grüne Revolution

Foto: Amac Garbe, ein-satz-zentrale.deVon Maximilian Hühnergarth

Fast Vergessenes in neuem Gewand: In Dresden gibt es immer mehr Gemeinschaftsgärten, die urbanen Pflanzenanbau ermöglichen.

Eine neue Revolution ist im Gange. Sie geschieht auf den Brachen der Stadt, im Stillen. Und doch könnte sie in Zukunft zu einer sehr wichtigen Bewegung werden. Gemeint ist die urbane Gärtnerei, das kollektive Bewirtschaften eines Gartens inmitten einer Stadt. (mehr…)

Kalter Kaffee

Foto: Amac Garbe, ein-satz-zentrale.de

Anna-Maria Buchgraber verwandelt Deine WG in eine Bühne.

„Und dann war der Kaffee kalt“, erzählt die 20-jährige Anna-Maria Buchgraber, die im Rahmen ihres Bundesfreiwilligendienstes im Jungen Studio der Landesbühnen Sachsen in Radebeul das Projekt „Kalter Kaffee“ leitet. Beim WG-Frühstück im vergangenen Herbst kam es bei ihrem Mitbewohner zu einer Spontanentladung seiner kreativen Energie – das Publikum war begeistert, nur der Kaffee kalt. Aus der Euphorie über die Performance in der WG-Küche entstand die Idee zu einer Art WG-Hopping in der Neustadt, bei der WGs in Bühnen, Laien in Künstler verwandelt werden sollen. (mehr…)

Sie stürzen noch immer

Foto: Amac Garbe, ein-satz-zentrale.deVon Maximilian Hühnergarth

Die erste Konzertreihe des KlangNetzes Dresden, „Einstürzende Mauern“, beschäftigt sich musikalisch mit den Mauern, die im Einstürzen begriffen sind, die noch stehen, die gerade jetzt Gestalt annehmen.

Ein Vierteljahrhundert ist es nun her, seitdem die Berliner Mauer fiel. Doch ganz eingestürzt ist sie noch immer nicht. (mehr…)

Exorzismus im Baucontainer

Foto: Amac Garbe, ein-satz-zentrale.deVon Julius Meyer

CALL OF HERETICS haben sich in der regionalen Hardcoreszene längst einen Namen gemacht.

Zwanzig Sekunden bleibt es noch ruhig. Ein ferner Warnton erhebt sich mahnend vor dem nahenden Sturm über dumpfe Samples, bis schließlich der Bass ins Bodenlose fällt. (mehr…)

„Nicht gerade Literatur“

Foto: Amac Garbe, ein-satz-zentrale.deInterview: Marie-Therese Greiner-Adam

Max Giermann inszeniert „Rubbeldiekatz“ nach dem gleichnamigen Film von Detlev Buck an der Comödie Dresden.

Viele kennen sein Gesicht, manche seinen Namen, aber fast alle kennen wir Max Giermann als Parodie von Stefan Raab, Lagerfeld, Jorge oder Markus Lanz. Seit Anfang Januar treibt sich der Mann mit den vielen Gesichtern in Dresden herum. (mehr…)

Bilder und Bytes

Foto: Amac Garbe, ein-satz-zentrale.deVon Jana Schäfer

Präzise, kühl, schön: Das Studentencafé ASCII in der Informatikfakultät der TU Dresden zeigt in der Einzelausstellung „Deskription“ Malerei von Christian Thamm.

Wer das Foyer der Informatikfakultät der TU Dresden betritt, den umflutet sogleich ein giftgrüner Fußboden. (mehr…)

Kultur für lokalen Protest

Foto: Amac Garbe, ein-satz-zentrale.deVon Christiane Nevoigt

DOTA und PRINZ CHAOS II. bringen Liedermacherei und Anti-Nazi-Protest kulturell auf den Punkt.

Wenn zwei engagierte Liedermacher im Januar für ein Solikonzert zusammen in Dresden spielen, geht es natürlich um die Anti-Nazi-Proteste im Februar, aber vor allem auch um Kultur. Für die Berliner Musikerin Dota Kehr, auch bekannt als DOTA oder (mehr…)

Aus Alt mach Neu

Foto: Amac Garbe, ein-satz-zentrale.deVon Jana Schäfer

Mach es – aber mach es selbst! Die Ausstellung „MANUFACTOR. Vom Häkeln. Sägen. Löten. Netzwerken …“ in der Motorenhalle des riesa efau Dresden beleuchtet den Trend des Do it yourself.

Was hat eingelegtes Obst mit Kunst zu tun? (mehr…)

Die Swing-Therapeuten

Foto: Amac Garbe, ein-satz-zentrale.deVon Florian Schumann

Bei THE BIG BAND THERAPY müssen Swingen und Jazzen vor allem eines: Spaß machen!

Ohne Musik ist das Leben nur halb so schön. Das dachte sich auch der 23-jährige TU-Medizinstudent Robert Stein und gründete im Post-Physikumrausch im November vergangenen Jahres eine eigene Big Band. (mehr…)

Diskriminierung überall

Foto: Amac Garbe, ein-satz-zentrale.deVon Marcus Herrmann

Das Referat Gleichstellungspolitik des Studentenrates der TU Dresden organisiert die fünften Aktionstage gegen Sexismus und Homophobie.

Unter Intersektionalität kann sich nicht jeder etwas Konkretes vorstellen. Die Mitarbeiter des Referates für Gleichstellung beim Studentenrat (StuRa) der TU Dresden machen sich den Begriff zum Motto. (mehr…)

Nächste Seite »

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 34 Followern an