ad rem


Lebst Du noch?

Foto: Amac Garbe, ein-satz-zentrale.deVon Julius Meyer

Ist Dresden gewappnet im Falle eines Zombieangriffs?

Jeder kennt sie: langsam schlurfende Gestalten mit weit aufgerissenen Mündern und leichtem Silberblick. Die Rede ist nicht vom Ansturm beim Konzert der AMIGOS, sondern tatsächlich von Kreaturen, die schon das Licht am Ende des Tunnels vor Augen hatten, (mehr…)

Ein Grund zum Feiern

Foto: Amac Garbe, ein-satz-zentrale.deVon Franziska Goebel

Seit einem Vierteljahrhundert gilt bei „ad rem“: von Studenten für Studenten. Das wollen wir gebührend feiern und laden Euch ein.

Sechs Wochen ist es schon alt, das neue Semester. Ein guter Zeitpunkt, um Zwischenbilanz zu ziehen. Schon am Lernen für die Klausuren oder erst zweimal in der Uni gewesen? Das Studium vor der Regelstudienzeit fertig kriegen oder doch lieber noch ein Semester draufsetzen? (mehr…)

Mehr Freiheit, weniger Politik

Foto: Amac Garbe, ein-satz-zentrale.deVon Nicole Kleindienst und Tanja Rudert

Eure Campuszeitung erscheint Euch nun schon seit 25 Jahren – in guten wie in schlechten Zeiten. Bis zum Jubiläum im Dezember bescheren wir Euch deshalb ab sofort einmal im Monat Hintergründe, Fakten und Anekdoten rund um “ad rem” …

25 Jahre „ad rem“ heißt auch 25 Jahre Hochschulleben. Studieren an der TU Dresden sah damals ganz anders aus als heute.  (Weiterlesen)

Große Platzangst an TUD!

Foto: A.H.Logo AD ACTAAn der TU Dresden haben die Studierenden viel zu wenig Platz! Was jeder Student bereits am eigenen Leib erfahren hat, haben jetzt auch amtliche Statistiker nachgewiesen. Nun greift der StuRa ein – und an!

Denn an der TU Dresden werden die genormten Flächenwerte je Student nicht erreicht. Die von der Bundesbehörde für Öffentliche Raumnutzung ermittelten Werte von 8,5 bis 11,5 Quadratmetern (mehr…)

Es war einmal vor 25 Jahren …

Foto: PRHeute vor 25 Jahren begann mit der Gründung der “Gruppe der 20″ auf der Prager Straße in Dresden die friedliche Revolution. Dass nicht auch am 8. Oktober 1989 die Demonstration gewaltsam aufgelöst wurde, ist unter anderem Frank Richter zu verdanken. Damals als Kaplan an der Hofkirche tätig, leitet der inzwischen 54-Jährige heute die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung in Dresden und lässt die Geschehnisse von damals noch einmal Revue passieren. (mehr…)

Europa vereinigt sich

Foto: Amac Garbe, ein-satz-zentrale.deVon Sarah Hartleb

Die Association des États Généraux des Étudiants de l’Europe (AEGEE) ist eine der größten europäischen Studentenorganisationen. Seit Kurzem gibt es sie auch in Dresden.

Im Laufe der Studienzeit wird einem immer wieder empfohlen, während des Studiums ins Ausland zu gehen. Das ist gut für das Selbstbewusstsein, für die Sprachkenntnisse und natürlich für den Lebenslauf. (mehr…)

Studieren in der “tornado alley”

Foto: Toni KlemmVon Toni Klemm

Die Mitte der USA ist auch als „flyover states“ bekannt: unbedeutendes Land, über das man hinwegfliegt. Mittendrin, aber gar nicht unbedeutend: die University of Oklahoma.

Wer an Unis in den USA denkt, dem fallen Princeton, Harvard, Yale, Stanford oder Berkeley ein. Auf halber Strecke zwischen Pazifik und Atlantik liegt umgeben von der Kleinstadt Norman (mehr…)

Nächste Seite »

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 41 Followern an