Freikarten für die Filmnächte am Elbufer absahnen

Elbufer. Ein weiteres Mal hält die Hochschulzeitung „ad rem” Freikarten für das Sparkassen Mitternachtskino bei den Dresdner Filmnächten am Elbufer bereit – exklusiv nur hier auf dem Blog. Bei der zweiten Verlosung gibt es zwei Freikartenpaare für „Machete Kills“ in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (6.8., 0 Uhr) zu gewinnen.

Wer das Freikartenpaar absahnen möchte, muss folgende Frage beantworten: (mehr…)

“ad rem” blickt auf ein Vierteljahrhundert zurück

Foto: Maximilian HühnergarthEure Campuszeitung erscheint Euch nun schon seit 25 Jahren – in guten wie in schlechten Zeiten. Bis zum Jubiläum im Dezember bescheren wir Euch deshalb ab sofort einmal im Monat Hintergründe, Fakten und Anekdoten rund um “ad rem” …

(Weiterlesen)

Freikarten für die Filmnächte am Elbufer absahnen

Elbufer. In diesem Jahr hält die Hochschulzeitung „ad rem” wieder Freikarten für das Sparkassen Mitternachtskino bei den Dresdner Filmnächten am Elbufer bereit – exklusiv nur hier auf dem Blog. Zum Auftakt gibt es ein Freikartenpaar für den Film „Dom Hemingway“ in der Nacht von Montag auf Dienstag (29.7., 0.30 Uhr) zu gewinnen.

Wer das Freikartenpaar absahnen möchte, muss folgende Frage beantworten: (mehr…)

Studentischer Wasserspaß

Karikatur: Norbert ScholzVon Marcus Herrmann

Die heißen Tage häufen sich. Weil sich bei der Hitze sowieso nicht lernen lässt, sollten Studenten ihre Körpertemperatur im kühlen Nass runterfahren. Wo das am besten klappt, verrät „adrem“.  (mehr…)

Studentischer Kunstaustausch

Foto: Amac Garbe, ein-satz-zentrale.deInterview: Susanne Magister

Wenn die achte Ausgabe der internationalen Kunstschau OSTRALE vom 18. Juli bis 28. September ihre Pforten öffnet, wird unter dem diesjährigen Themenschwerpunkt „25 Jahre friedliche Revolution“ auch die studentische Intiative „10plus10“ mit von der Partie sein.

Die Hochschulzeitung “ad rem” hat den Kunsthistoriker Jonas Wietelmann, der die „10plus10“-Auswahl bei der OSTRALE kuratiert, (mehr…)

Aufruhr in der Soziologie

Foto: Amac Garbe, ein-satz-zentrale.deVon Nane Krüger

Die Studentenbewegung „Quo Vadis?“ verbessert ihre Studiensituation an der TU Dresden jetzt auf eigene Faust.

Beim harten Kern handelt es sich um ein Dutzend Studenten, ab und an kommen weitere dazu. Bei den öffentlichen Treffen sitzen auch mal 50 Kommilitonen, die darüber diskutieren, was am Institut für Soziologie an der TU Dresden alles falsch läuft. (mehr…)

Der BER-Bär soll die TU-Exzellenz puschen

Foto: AHLogo AD ACTAWer hat nur diesen Millionendeal eingefädelt? Die TU Dresden verpflichtet für die anstehende Blitzsanierung des Hörsaalzentrums den ehemaligen Bahnchef Mehdorn. Er soll die ab August anstehende Sanierung leiten.

Die sensationelle Verpflichtung eines der bekanntesten deutschen Wirtschaftsmanagers machte gestern abend die private Immobiliengesellschaft, die für die Bewirtschaftung des Hörsaalzentrums (HSZ) der Dresdner Exzellenzuni zuständig ist, publik. (mehr…)

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 37 Followern an